Vergessene Täler

Vor 50 Jahren bewohnten noch unzählige Einheimische die wunderschönen Täler im Norden von Friaul. Die damaligen verträumten Dörfer erinnern heute jedoch mehr an Geisterdörfer. Nur noch zwei bis zehn Einwohner beherbergen zum Beispiel die Dörfer Dordolla und Stavoli, auf welche ich mich in der vorliegenden Fotoserie fokussiert habe. Stavoli ist von der Umwelt fast gänzlich abgeschnitten, nur über einen zweistündigen Wanderweg durch die weiten Schluchten erreichbar.

Ein faszinierendes sowie erschreckendes Beispiel wohin und wie weit das aktuell weltweite Problem der Landflucht führen kann.

Zurück zu den Serien